Dialoge als Anfang radikaler Veränderung

Dialoge als Anfang radikaler Veränderung

Online-Einführungskurs in die emergent dialogues

Mit Marlene Potthoff und Mike Kauschke

Freitags, 29. Oktober, 5. November, 12. und 19. November, jeweils von 19.30 bis 21.30 Uhr

Kann es sein, dass Dialoge mich wirklich radikal verändern?

Dialoge zu führen ist etwas, das in der aktuellen Zeit der vielen gesellschaftlichen Herausforderungen von allen Seiten gefordert wird. In der Tiefe deutet die Möglichkeit des Dialoges auf einen tiefen Wandel unseres Selbstverständnisses hin. Dia logos, durch das Wort hindurch, achtsam und offen einander zuhören und dem Gesprächsfluss folgen, Zwischenräume wahrnehmen, ganz anwesend sein, verändert die Wahrnehmung, öffnet eine gemeinsame Bewusstheit und erweckt einen neuen Sinn für Verständigung. Sie aktiviert ein Wir-Feld, das der uns innewohnenden schöpferischen Lebendigkeit zu kreativen Durchbrüchen (Emergenz) verhilft.

Ausgehend von der Nichtgetrenntheit, der tiefen Verbundenheit zwischen und mit allem Lebendigen, wird in dem Bewusstseinsraum zwischen Menschen eine ko-kreative, synergetische Intelligenz spürbar, wenn wir bereit sind, Unterschiedlichkeit, Reibung und Konflikte im Miteinander zu halten und zu bewegen. Auf ungeahnte Weise ereignen sich im gemeinsamen Spüren, Denken, Erkennen, Sorgen und Schaffen für diese höhere Wir-Intelligenz menschliche Begegnungen, von deren Intimität ich immer wieder zutiefst berührt bin. 

Und ich spüre, wie mich diese Dialoge von innen heraus verändern, mich innerlich neu ausrichten, wie ein anderes Ich in mir entsteht: ein Ich, dessen innerer Ankerpunkt im kollektiven Bewusstseinsfeld zwischen den Menschen ruht, mit denen ich gerade zusammen bin. Diese im Dialog erwachende, neue Identität holt jede:n Teilnehmenden aus dem Gefangensein im kleinen, getrennten Ich heraus, sie öffnet neue Perspektiven, hält eine vielschichtige Komplexität und ermöglicht ein schöpferisch erfüllendes Miteinander. In diesem Sinne sind die emergent dialogues der Anfang einer radikalen Veränderung…..
Alle am Dialog Interessierte sind herzlich eingeladen, unabhängig von der eigenen Erfahrung mit verschiedenen Dialogformen. Wir wollen uns auf den Weg begeben im Dialog, das Neue in die Welt zu bringen.
Die Seminare leben von unser aller Interesse an dem, was wir noch nicht wissen. Nach einem einführenden Impuls der Seminarleiterinnen werden wir gemeinsam die Qualitäten und Haltungen des ko-kreativen Dialogs erfahren, erforschen und vertiefen. Wir erleben einen Wir-Raum, der auch vermittelt über Videokonferenz, eine überraschende Kraft entfaltet.
Vier Freitage

Dieser Kurs ist Teil des emerge Geschenk-Kreislaufs. Das heißt, du kannst ihn nach eigenem Ermessen mit einem Beitrag unterstützen. (Der Richtwert unserer Kostendeckung liegt bei 85 Euro). Wenn es dir möglich ist, gib gerne mehr. Damit unterstützt du andere und ermöglichst uns, diese Veranstaltungen so zu organisieren. Fühl dich frei so viel zu geben, wie es für dich möglich und angemessen ist. Und wenn es nicht möglich ist, nimm es auch gerne als Geschenk.

In vier Freitagen kannst du neue Impulse für verschiedene persönliche, berufliche oder gemeinschaftliche Kontexte erhalten und erfahren, wie dialogische Hinwendung zueinander und zur Welt ein Schlüssel zu einem schöpferischen Leben aus der Verbundenheit sein kann.

Seminarleitung

Marlene Potthoff studierte Lehramt für Biologie und Politikwissenschaften. Seit über 20 Jahren arbeitet sie in der Umweltbewegung. Neben dem Engagement für Klimaschutz und der Entwicklung von Umweltbewusstsein war ihr immer auch die Wahrnehmung und das tiefere Verstehen des spirituellen Impulses in ihr selbst von wichtiger Bedeutung. Durch ihre intensive Beschäftigung mit diesen beiden Impulsen, dem Bedürfnis nach gesellschaftlichen Engagement und der Wahrnehmung der Wichtigkeit der spirituellen Dimension, entdeckte sie die Bedeutung der evolutionären Bewusstseinsentwicklung in uns Menschen. 
Im emergent dialogue sieht sie eine ideale Verbindung dieser beiden Impulse für die Entwicklung einer neuen menschlichen Kultur. Sie leitet ehrenamtlich die HigherWe Programme und die emergent dialogue Angebote.

Mike Kauschke ist leitender Redakteur des Magazins evolve und freier Übersetzer mit einem Schwerpunkt auf Bücher mit spirituellen und integralen Themen, unter anderem von Steve McIntosh, Frederic Laloux, Jon Kabat-Zinn, Rick Hanson und Richard Rohr. Er praktizierte und studierte Zen-Buddhismus bei Lehrern in Deutschland und den USA und war in der Hospiz-Arbeit tätig. Seit über zehn Jahren engagiert er sich in der Praxis und Entwicklung einer evolutionären Spiritualität und ist Dialogbegleiter für den emergent dialogue.

Dieser Kurs ist Teil des emerge Geschenk-Kreislaufs. Das heißt, du kannst ihn nach eigenem Ermessen mit einem Beitrag unterstützen. (Der Richtwert unserer Kostendeckung liegt bei 85 Euro). Wenn es dir möglich ist, gib gerne mehr. Damit unterstützt du andere und ermöglichst uns, diese Veranstaltungen so zu organisieren. Fühl dich frei so viel zu geben, wie es für dich möglich und angemessen ist. Und wenn es nicht möglich ist, nimm es auch gerne als Geschenk.

Wenn du Fragen hast wende dich gern an marlene.potthoff@emerge-bk.de

Unverbindliches Interesse am Dialogkurs

Newsletter bestellen

Ich möchte regelmässig Informationen erhalten:

ANMELDEN