Einführung

Das HigherWe ist das Zentrum unserer Arbeit bei emerge bewusstseinskultur. Die HigherWe-Arbeit ist der Versuch einer Antwort auf ein zentrales Dilemma unserer heutigen Zeit: dem Verhältnis von Einheit und Unterschiedlichkeit. Wie können wir als Menschen unser Einssein mit unserer Unterschiedlichkeit verbinden? Wie können wir aus der Wahrheit heraus leben, dass wir nicht getrennt sind, ohne unsere Verschiedenheiten zu ignorieren? Und wie können Menschen mit unterschiedlichen Werten und Erfahrungen in Synergie zusammenkommen, statt sich in den Gegensätzen zu trennen? Im HigherWe verwandelt sich unser jeweiliges »Anderssein« von einem Auslöser von Konflikten zu einem Potenzial gemeinsamer Kreativität, die sich im intersubjektiven Raum – dem Raum zwischen uns – entfaltet.

 

Aufnahme:
Die 3 Dimensionen des HigherWe

Gespräch mit Thomas Steininger:
Diese 3 Ausrichtungen gleichzeitig und gemeinsam zu halten ist eine der Kompetenzen, die wir in unserer Arbeit kultivieren.

 

Was Sie in den HigherWe-Programmen erfahren können:

Das HigherWe Lab, die Seminare und das Training unterstützen Sie dabei, wesentliche Fähigkeiten zu entwickeln, mit denen Sie eine neue Ebene der Ganzheit und Tiefe entfalten und leben können.

Insbesondere können Sie:
• die subtile und heilige Emergenz eines lebendigen Feldes intersubjektiven Bewusstseins erleben
• größere Tiefe und Klarheit in der Praxis der Meditation kultivieren, um die Vergegenwärtigung der »Prior Unity«, des immer schon bestehenden Einsseins allen Lebens, zu unterstützen
• das tiefste Erleben der Nichtgetrenntheit in den Alltag integrieren
• eine Sensibilität zum Erspüren der Richtung und der innewohnenden Intelligenz subjektiver Felder entwickeln
• die Bedeutung einer Grundhaltung erkennen, die eine Prozessperspektive einnehmen kann und von einem Prozessbewusstsein geprägt ist
• in Resonanz mit der Richtung und Intelligenz des intersubjektiven Feldes reagieren und sprechen
• die historischen, philosophischen und evolutionären Kontexte für das Entstehen des HigherWe sowie anderer Praktiken und Prozesse zur Kultivierung von »Wir-Räumen« verstehen
• mit dem Hervorbringen der Emergenz in einem ko-kreativen Feld experimentieren
• die Beziehungen in den unterschiedlichsten Lebensbereichen transformieren, damit überall mehr Ko-Kreativität möglich wird
• gemeinsam mit anderen das Wachstums eines lebendigen HigherWe-»Biotops« unterstützen und erforschen

Aktuelle Angebote


Das HigherWe Co-Creation Lab

Jeden Dienstagabend gibt es im deutschen Sprachraum ein Experiment, das sich jetzt schon über mehrere Jahre entwickelt hat: das Experiment einer HigherWe Mikrokultur, ein Biotop für ein neues Bewusstsein. Im HigherWe Co-Creation Lab treffen sich Menschen virtuell oder in regionalen Gruppen, um über eine Telefonkonferenz an einem ko-kreativen Feld teilzuhaben…

Jeden 1. Dienstag im Monat für Interessierte zum kostenlosen Kennenlernen! 20.00 bis 22.00 Uhr


Die neue Wir-Kultur

Abendvortrag mit Thomas Steininger

2. November, 20 Uhr, ZIL Zentrum Integrales Leben, Kiel

Nach dem Hyper-Individualismus der letzten Jahrzehnte entsteht weltweit ein neues Interesse an einer integralen Wir-Kultur…

Einführender Vortrag zum Tagesseminar am 3. November


Ein neues Zuhause für das Ich? Die unerkannte Dimension der Wir-Räume

Tagesseminar mit Thomas Steininger

03. November, 10.00 – 16.00 Uhr

Im ZIL- Zentrum Integrales Leben, Kiel

In diesem Tagesseminar wird Thomas Steininger in das Potenzial einer neuen Wir-Kultur einführen und mit den Teilnehmenden dialogisch die eigenen Erfahrungen dieses Bewusstseinsfeldes erforschen…


Das offene We Space Lab

Mit Thomas Steininger

Kostenfrei an jedem ersten Dienstag des Monats

Die weltweit neu entstehenden Praxisformen des Wir-Raums öffnen unser Herz und unser Bewusstsein für ein neues Potenzial menschlicher Beziehungen…


Offener Geist und offenes Herz in einer offenen Gesellschaft – Über Bedeutung des Heiligen in unserer heutigen Zeit

Onlineseminar mit Thomas Steininger

November 2018 bis Mai 2019

Wie würde sich unsere Kultur verändern, würden wir in ihr die Offenheit pflegen, in der unsere unterschiedlichen Sichtweisen bestehen blieben und uns trotzdem etwas Heiliges verbindet…?


Die Geschichte des Heiligen von Homer bis zur Postmoderne – Welche Dimension des Heiligen braucht eine offene Gesellschaft?

Öffentlicher Vortrag mit Thomas Steininger

Mittwoch, 5. Dezember 18.30 Uhr, Integrales Zentrum, Wien 

Das „Heilige“ ist kein leichtes Wort. Es ist wie ein veraltetes Wort aus einer anderen Zeit, das zu unserer modernen, kritischen und offenen Gesellschaft im Widerspruch steht. Obwohl das Heilige uns über lange Zeit begleitet hat…


HigherWe – Das lebendige Feld bewusster Beziehungen

Mit Thomas Steininger
Sechs Monate in einem Forschungsfeld über das neue Potenzial unserer Wir-Räume zum Kennenlernen des HigherWe…


Wir tragen die Welt in uns

Die Aufzeichnungen von bereits stattgefundenen Online-Seminaren können Sie hier bestellen.