Neujahrs-Retreat 2021-22 Gestaltung

Gestaltung des Retreats

Meditation

In Meditation mit Anderen Menschen weltweit, für einen längeren Zeitraum können wir zusammen ein kraftvolles Feld der Stille schaffen. Heilige Texte aus unterschiedlichen Traditionen und von verschiedenen spirituellen Pionieren bieten einen Kontext für die Meditation. Jeder Text wird sorgfältig ausgewählt, um jene Resonanz im Bewusstsein zu erzeugen, die dabei hilft, den Verstand loszulassen und sich dem Unbekannten zu öffnen. Von Mystikern und Dichtern wie Laotse, St. Teresa von Avila, Sri Aurobindo und Die Mutter, Rilke und Thomas Merton. Der Reichtum und die Vielfalt der Texte inspiriert zu einer Ehrfurcht vor der Beharrlichkeit der menschlichen Suche nach dem Guten, Wahren und Schönen.

Yoga

Yoga-Übungen unterstüzen unsere Meditationspraxis. Jeden Morgen wirst du dazu eingeladen, auf sanfte Weise in deine eigene Verkörperung einzutauchen. Diese Körperübungen führen zu Wachheit und Offenheit, um dein Dasein feiner und präsenter wahrzunehmen und zu spüren. Die Yoga-Sequenz ist auch dazu gedacht, Rücken und Schultern vom Druck des Sitzens bei der Meditation über den Tag zu entlasten.

Gemeinsame Gehmeditation

An der Gehmeditation teilhaben, um die Natur zu erfahren und den Wald und die Wege in und rund um Loheland zu erkunden: Manchmal ist da eine Schneedecke, die unter unseren Füßen knirscht… manchmal gehen wir über die bunten Blätter des Herbstes und der freie Himmel wird zu einer lebendigen Metapher für die Weite und Freiheit, die in der Meditation entdeckt wird.

Diese Wanderungen erinnern uns an den Kreislauf der Natur, zu dem wir immer gehören.

Wie bereitet man sich am besten auf ein Online-Retreat vor?

Damit das Online-Retreat zu einem möglichst schönen und gelungenem Erlebnis wird, ist es hilfreich, sich im Voraus vorzubereiten:

  • Wirst du am Retreat alleine oder mit Freunden teilnehmen? Wir bieten dir genügend Struktur und auch Gesellschaft, um das Retreat alleine zu machen. Aber es ist auch schön, ein paar enge Freunde zu treffen und zusammen zu meditieren.
  • Wo wirst du dich zurückziehen? Natürlich kannst du Zuhause oder überall sonst am Online-Retreat teilnehmen. Aber ein Retreat ist eine Gelegenheit, tief in sich zu gehen und danach neu zu beginnen. Einen besonderen Ort zu haben – oder einen in deinem Zuhause zu schaffen – oder einen schönen Ort in der Natur zu finden, kann das Rückzugserlebnis verbessern.
  • Wie wirst du dein Essen in dieser Zeit zubereiten? Zwischen jeder dreistündigen Meditationssitzung werden größere Pausen eingelegt, damit du problemlos in entspanntem Tempo kochen und essen kannst. Wenn du mit Freunden zusammen bist, könnt ihr gemeinsam in Stille kochen. Kaufe so viel wie möglich im Voraus ein, damit du auch in der Zeit zum Kochen in einem meditativen Raum bleiben kannst.
  • Wie kannst du dir am besten einen Zeitplan erstellen?  Beginne mit der Frage, welche der Meditationssitzungen praktisch für dich funktionieren kann. Aber denke dabei wirklich auch über deine Beweggründe für das Retreat nach: Möchtest du eine leichte Meditationsunterstützung für eine Woche Urlaub oder Freizeit haben? Oder willst du tief in das Sein eintauchen und den Tiefen deines Selbst begegnen? Erstelle einen Zeitplan, an den du dich sicher halten kannst – und schaue dann, ob die Meditationsströme dich vielleicht weiterbringen als du dachtest und du noch mehr meditieren möchtest.

Newsletter bestellen

Ich möchte regelmässig Informationen erhalten:

ANMELDEN